.

Weiterbildung zum/zur Enneagrammlehrer/in

Termin der Weiterbildung

November 2016 bis November 2019

Veranstaltungsnummer

W IV-2016

Seminarleitung

Wilfried Reifarth, Barbara Stiels

Zielgruppe

Führungskräfte; interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Sozial-, Gesundheits- und Bildungsbereich

Seminarinhalt

Nach mehr als 30 Jahren Erprobung und Überprüfung durch Millionen von Menschen rund um den Globus lässt sich mit hinreichender Sicherheit sagen, dass die Enneagramm-Idee ein wahres Modell des Lebendigen ist. Mit größerer Genauigkeit und größerer Tiefe, als dies bisher bekannte Persönlichkeitsmodelle leisten, beschreibt sie die Unterschiede zwischen uns Menschen in den Bereichen des Denkens, Fühlens und Handelns und der ihnen zugrunde liegenden Motive. Zugleich schlägt es die Brücke zwischen der seelischen und der geistigen Dimension des Menschen.

Diese Unterschiede - oder, um es mit Martin Buber zu sagen: die "Anderheit des Anderen" - sind wertneutral. Jedes dieser neun Ennea-Muster ist ein in sich stimmiger und voll tauglicher Lebensentwurf. Jeder dieser Entwürfe ist mit allen Möglichkeiten des Gelingens oder Scheiterns ausgestattet.

Aus diesem Grunde interpretieren und lehren wir die Enneagramm-Idee "metakonfessionell", d. h. auf anthropologischen Grundannahmen basierend, die allgemein-menschlich zutreffend sind. Deshalb ist sie für den Einsatz im Sozial-, Gesundheits- und Bildungsbereich geradezu prädestiniert: Erst durch die Berücksichtigung der Unterschiedlichkeit kann es zu passgenauen Hilfen, Interventionen oder Ansprachen kommen.

Wir wollen die Teilnehmenden an der Weiterbildung in die Lage versetzen, diese Idee verantwortlich an Andere weiterzugeben: lehrend, implementierend oder sie bewusst in die tägliche Arbeitsgestaltung einbeziehend. Weil es sich um eine sehr komplexe Materie handelt, halten wir eine dreijährige Weiterbildungsdauer für angemessen. Der Weiterbildung geht ein Kennenlern- und Grundlagenseminar voraus. In ihm werden das Weiterbildungskonzept, die Lehrinhalte und die Standards der Lernkultur vorgestellt und mit den Erwartungen der Teilnehmenden abgestimmt.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte der Konzeption der Weiterbildung.

Seminartermine

  • (Kennenlern- und Grundlagenseminar: 17.11. - 20.11.2016)
  • 1. Weiterbildungsseminar 23.02. - 26.02.2017
  • 2. Weiterbildungsseminar 15.06. - 18.06.2017
  • 3. Weiterbildungsseminar 02.11. - 05.11.2017
  • 4. Weiterbildungsseminar 08.02. - 11.02.2018
  • 5. Weiterbildungsseminar 14.06. - 17.06.2018
  • 6. Weiterbildungsseminar 11.10. - 14.10.2018
  • 7. Weiterbildungsseminar 14.02. - 17.02.2019
  • 8. Weiterbildungsseminar 20.06. - 23.06.2019
  • 9. Weiterbildungsseminar 31.10. - 03.11.2019

Die Seminare beginnen jeweils am Donnerstag, 15.00 Uhr und enden am Sonntag, 13.00 Uhr.

Anmeldeschluss

31. August 2016

Veranstaltungsort

Für alle Seminare der Weiterbildung

St. Bonifatiuskloster, Klosterstr. 5, 36088 Hünfeld, Tel. 06652 940
www.bonifatiuskloster.de

zu den AGB's

.
  • .
  • .