.

Wir trauern um Hans-Werner Schecker

Wir trauern um Hans-Werner Schecker

31.07.1955 – 23.11.2021

Meistens gut drauf, fast nie um einen lockeren Spruch verlegen, im Grunde ein unverbesserlicher Optimist: So haben wir Hans-Werner Schecker kennen und lieben gelernt. Unvergesslich werden uns seine äußerst treffenden und originellen Vergleiche bleiben, mit denen er komplexe ennea-dynamische Zusammenhänge so auf den Punkt brachte, dass sie sich allen am Such- und Erkenntnisprozess Beteiligten gleichsam unauslöschlich einprägten.

Hans-Werner hat im November 2019 die Weiterbildung zum Enneagrammlehrer beim DEZ abgeschlossen und sich darauf gefreut, in der ihm als „Jung-Rentner" zur Verfügung stehenden Zeit noch tiefer in die subtilen Zusammenhänge der Ennea-Idee eintauchen und seine Lehrkompetenz erweitern zu können. So war sein Plan ...

Ein anderer Wille ist geschehen. Er hat ihm die erhofften, vielen Jahre eines Weges, den wir sehr gerne gemeinsam gegangen wären, plötzlich und unerwartet entrissen. Wir stehen fassungslos vor diesem schrecklichen Geschehen.

Unser Beileid und unser Mitgefühl gilt seiner Frau Barbara, unserer Weggefährtin, und ihren Kindern.

Hans-Werner – wir werden Dich sehr vermissen.

 

 

 

 

.
  • .
  • .